Inhaltsverzeichnis -> Grundstruktur

HTML: Die grundsätzliche Struktur von HTML-Seiten

Während Sie im vorangehenden Kapitel schon mit dem Schreiben von Code angefangen haben, möchte ich Ihnen noch eine wichtige Regel für den grundsätzlichen Aufbau von HTML-Seiten mit auf dem Weg geben.

Wenn Sie einmal ganz oben auf die Titelleiste ihres Browsers schauen, lesen Sie dort den Titel "Die Grundsätzliche Struktur von HTML-Seiten". Dieser Titel ist es auch, der z.B. auf der Ergebnissseite einer Google-Recherche als erstes angezeigt wird.

Um einen solchen Titel festzulegen, gibt man am Anfang des HTML-Dokuments den folgenden Code ein:

<title>Mein Titel</title>

Das besondere an diesem Titel ist, dass er nicht im Browserfenster selbst, sondern nur auf der Titelleiste angezeigt wird. Es gibt noch weitere Daten, die in einer HTML-Datei vorkommen können, aber nicht zur Darstellung gehören. Um diese Daten für den Browser erkenntlich zu machen und von den im Browserfenster darzustellenden Elementen zu unterscheiden, setzt man Sie zwischen ein head-Tag. Der oben angegeben Code müsste also vollständig so lauten:

<html>
<head>
<title>Mein Titel</title>
</head>
</html>

Auch die Elemente, die nur für die Anzeige im Fenster des Browsers vorgesehen sind, werden mit einem speziellen Tag markiert. Hier ist es das body-Tag. Eine Internetseite besteht daher grundsätzlich aus diesen beiden Tags.

Eine syntaktisch korrekt aufgebaute Internetseite könnte nun folgendermaßen aussehen:

<html>
<head>
<title>Mein Titel</title>
</head>
<body>
<h1>Herzlich Willkommen!</h1>
</body>
</html>

Dies sind schon sehr viele Tags dafür, dass die Seite über fast keinen Inhalt verfügt. Aber keine Sorge! Jetzt wo das Grundgerüst steht, können wir mit der kreativeren Arbeit anfangen.

nächstes Kapitel - Inhaltsverzeichnis