Inhaltsverzeichnis -> Kontur-Farben und Füllungen zuweisen

InDesign-Tutorial: Konturen-Farben und Füllungen zuweisen

In diesem Tutorial zeige ich Ihnen, wie Sie einer goemetrischen Form in einem InDesign-Dokument eine Kontur-Farbe und eine Füllung zuweisen.

Ziehen Sie zunächst ein Rechteck mir beliebigen Abmessungen auf.

Rechteck

Lassen Sie sich anschließend das Menü "Farbfelder" anzeigen. Wenn Sie das Menü nicht bereits geöffnet haben, klicken Sie auf "Fenster" -> "Farbfelder".

Menü Farbfelder einblenden

Das Menü "Farbfelder" sieht so aus:

Menü Farbfelder

Achten Sie einmal auf den linken oberen Bereich. Sie sehen dort zwei Quadrate, die sich gegenseitig überlagern. Das Quadrat links oben zeigt Ihnen die Füllfarbe an, die Sie eingestellt haben. Das zweite Quadrat, rechts unten zeigt Ihnen die Farbe für die Kontur des Objekts an.

Kontur- und Füllfarbe

Sie sehen, dass sich das linke obere Quadrat im Vordergrund befindet. Dies bedeutet, dass sich alle Einstellungen, die Sie in diesem Menü vornehmen, auf die Füllfarbe beziehen.

Um Ihrer Form nun eine Füllfarbe zuzuweisen, markieren Sie die Form und klicken Sie im Farbfeld-Menü auf eine beliebige Farbe. Sie sehen dann, dass Ihre Form die ausgewählte Füllfarbe erhält.

Im Farbfeld-Menü wird Ihnen im linken oberen Bereich die ausgewählte Farbe zusätzlich im kleinen Quadrat-Ikon angezeigt.

Zuweisen eine Kontur-Farbe

Wenn Sie Ihrem Objekt keine Füllfarbe, sondern eine Konturfarbe zuweisen möchten, müssen Sie nur eine kleine Einstellung vornehmen.

Klicken Sie im Menü Farbfelder auf das zweite Quadrat im linken oberen Bereich. Sie sehen dann, dass dieses Quadrat in den Vordergrund rückt.

Dies zeigt Ihnen an, dass sich alle Einstellungen, die Sie vornehmen, auf die Kontur des Objekts beziehen. Es kann sein, dass Sie die Konturfarbe zuerst nicht wahrnehmen. Dazu können Sie eine größere Konturstärke einstellen oder die Ansicht vergrößern.

Inhaltsverzeichnis