Inhaltsverzeichnis -> Erstes Programm

PHP5: Ein erstes Programm hochladen und testen

Sobald Sie einen Domainnamen reserviert haben und über einen Account bei einem Webhost verfügen, können Sie Ihre Dateien auf den Server des Webhosts hochladen.

Eine PHP-Datei wird wie eine HTML-Datei zunächst mit einem FTP-Programm auf den Webserver hochgeladen. FTP steht für File Transfer Protocol. Manche Webhoster verschenken FTP-Programme an Ihre Neukunden.

Die hochgeladene PHP-Datei kann später über einen Internetbrowser wie eine gewöhnliche HTML-Datei aufgerufen werden. Die PHP Datei kann, wenn Sie aufgerufen wird, einen HTML-Code ausgeben.

Um mit einem FTP-Programm Dateien auf einen Webserver hochzuladen, benötigen Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort. Diese Daten erfahren Sie meist im Kundenbereich Ihres Webhosts.

Auf dem folgenden Screenshot sehen Sie den Aufbau eines klassischen FTP-Programms ("Ipswitch WS-FTP"):

ftp-Programm

Im linken Fenster werden die Dateien aufgelistet, die sich im Moment in einem lokalen Ordner auf Ihrem Rechner befinden. Das rechte Fenster ist für die Dateien auf dem Speicherplatz des Webhost bestimmt. Mit den grünen Pfeiltasten können Sie Dateien in beide Richtungen hoch- und herunterladen. Im oberen Bereich des FTP-Programms, geben Sie den Domainnamen Ihrer Internetseite, Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein.

Inhaltsverzeichnis