POV-Ray: Nützliche Programme

Hier gibt es eine Sammlung von Hilfsprogrammen, mit denen ich selber gearbeitet habe und die ich gut finde.

Grafik und Video

Picture-Shark (Freeware)

http://www.picture-shark.com Der Picture-Shark dient eigentlich dazu, auf viele Bilder gleichzeitig ein Wasserzeichen oder ein Copyrighthinweis zu setzen. Es ist aber auch dazu geeignet, beliebige Änderungen an vielen Bildern gleichzeitig vorzunehmen. Dieses Programm ist meist im Zusammenhang mit der Erstellung von Videos wichtig und es hat mir persönlich viel Arbeit erspart.

Fast Movie Processor (für nicht-kommerzielle Anwender kostenlos)

http://www.terradreams.de/All/Tutorials/Movietut/Movietutorial.php Mit dem Fast Movie Processor kannst du deine Einzelbilder, die du mit POV-Ray erstellt hast, zu Videos zusammenfügen. Meiner Information nach liegen die Videos hinterher im AVI-Format vor. Unten auf der angegebenen Seite findest du eine kleine Einführung in das Programm.

VideoMach

Kleines Programm u.a. zur Erzeugung von MPEG1-Videos, das für etwa 30 Euro erhältlich ist http://videomach.softonic.de

Zusätzliche 3D-Programme

Wings 3D (Freeware)

http://www.wings3d.com Ein Nachteil der Oberfläche von POV-Ray besteht darin, dass die Animation von unregelmäßigen Körpern, wie z.B. Gesichtern nur umständlich möglich ist. In solchen Fällen sollte man ein weiteres Programm wie z.B. Wings3D zur Hilfe nehmen. Die Einarbeitung erfordert hier ein wenig Zeit. Alle Objekte, die man mit Wings3D erstellt, können anschließend in das POV-Ray-Format exportiert werden. Das Programm erfordert jedoch eine umfangreiche Einarbeitung.

Blender (Freeware)

http://www.blender.org Ein weiteres qualitativ sehr hochwertiges 3D-Grafikprogramm mit dem man organische Gebilde gut modellieren kann. Auch dieses Programm erfordert eine umfangreiche Einarbeitung. Unter folgendem Link findet man eine anschauliche Tutorialreihe zu diesem Programm, die ich weiterempfehlen kann: http://de.youtube.com/watch?v=ozlwcQT-U20

Zurück zur Übersicht