Inhaltsverzeichnis -> Was ist X3D?

Was ist X3D?

X3D ist ein offizieller Internetstandard der es erlaubt, dreidimensionale Darstellungen im Internet zu veröffentlichen. X3D bietet die Möglichkeit, sehr komplexe dreidimensionale Welten zu erstellen, mit denen der Betrachter in vielfältiger Form interagieren kann.

Datei anschauen (Player erforderlich)

Die von einem X3D-Player angezeigten Modelle sind in der Regel nicht fotorealistisch. Dies hängt mit den hohen Rechenkapazitäten zusammen, die interaktive Echtzeitformate grundsätzlich erfordern.

In diesem Tutorial soll gezeigt werden, wie man einfache dreidimensionale Objekte im X3D-Format erzeugt. Zur Erstellung einer X3D-Datei genügt ein einfacher Texteditor.

Mögliche Einsatzgebiete

Die Stärke von X3D besteht im Vorhandensein vieler interaktiver Funktion. Zudem handelt es sich bei X3D um einen ISO-Standard. X3D wird daher auch in der Zukunft noch ein gewisse Rolle spielen. Eine Schwäche des Formats ist das Fehlen von Fotorealismus, den wir z.B. aus Kinofilmen gewohnt sind. Das Fehlen von Fotorealismus ist aber ein generelle Eigenschaft von interaktiven Formaten

Eine großes Tätigkeitsfeld bieten Modelle, die gar nicht mit dem Anspruch auftreten, absolut fotorealistisch zu sein, wie z.B. naturwissenschaftliche Modelle (Atome, Moleküle oder Skelette). Eine denkbare Anwendung aus dem wirtschaftlichen Bereich wäre z.B. ein 3D-Grundriss für ein Messegelände oder ein Großraumbüro. Im technischen Bereich könnte man gut die Funktionsweise von Maschinen demonstrieren. Die interaktive Bedienungsanleitung wäre hier vielleicht eine mögliche Vision.

nächstes Kapitel - Inhaltsverzeichnis